You are currently viewing <strong>CBD bei Schlafstörungen</strong>

CBD bei Schlafstörungen

Erholsamer Schlaf ist so etwas wie ein Jungbrunnen, der Dich täglich frisch und erholt aufwachen lässt. Er ermöglicht es, dass Du Dein volles Potenzial abrufen kannst, um den Alltag zu bewältigen. Stress, Sorgen und andere Einflüsse führen dazu, dass viele Menschen nicht einschlafen bzw. durchschlafen können. Sie greifen bei Schlafstörungen zu pharmazeutischen Hilfsmitteln wie Schlaftabletten, um ihre Schlafprobleme in den Griff zu bekommen.

Solltest auch Du unter Insomnie, so lautet der wissenschaftliche Begriff dieses Phänomens, leiden, könnte CBD (Cannabidiol) eine Lösung sein, auf natürliche Weise in den Schlaf zu finden und Deine Schlafqualität entscheidend zu verbessern!

Was versteht man unter Schlafstörungen?

Jeder hat mal mit Problemen beim Einschlafen zu kämpfen! Das ist nicht weiter bedenkenswert. Häufen sich diese Schwierigkeiten bei Dir allerdings, solltest Du daran denken, Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Dabei gilt die Regel, dass Schlafstörungen per Definition dann diagnostiziert werden, wenn Du über einen Zeitraum von mehreren Monaten mindestens dreimal pro Woche Schwierigkeiten hast, zur Ruhe zu kommen. Dann könnte es an der Zeit sein, Deinen Schlafproblemen mit ausgewählten CBD-Produkten entgegenzutreten. Auf jeden Fall solltest Du vorher die Meinung Deines Arztes anhören.

Die Ursachen von Schlafstörungen

Schlafstörungen können vielfältige Ursachen haben. In der Regel ist Alltagsstress im Berufs- oder Privatleben involviert, wenn Menschen davon reden, dass sie schlecht geschlafen haben. Bleiben die Probleme über längere Zeit präsent, können sie dazu führen, dass Du tagsüber übermüdet bist und schnell an die Grenze Deiner Leistungsfähigkeit gelangst.

Dabei kann einer oder mehrere der folgenden Gründe dafür verantwortlich gemacht werden, wenn Deine Schlafprobleme überhandnehmen:

  • Psychischer Druck durch Angstzustände, Depression oder eine posttraumatische Belastungsstörung
  • Übermäßiger Konsum von Koffein oder Alkohol
  • Krankheitsbedingte chronische Schmerzen
  • Medikamente, die den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus negativ beeinflussen
  • Schichtarbeit
  • Umwelteinflüsse wie Lärm, Licht oder überhöhte Temperaturen
  • Schlechte Qualität der Matratze

Symptome bei Schlafstörungen

Die auffälligsten Erscheinungen bei Schlafstörungen zeigen sich in einem gestörten Schlafrhythmus. Du brauchst länger als 30 Minuten, um einzuschlummern. Oder Du wachst nachts auf unerklärliche Weise auf und kannst stundenlang nicht mehr einschlafen. Tagsüber bist Du dann müde und hast Schwierigkeiten, Dein Arbeitspensum zufriedenstellend zu bewältigen.

Als Betroffener leidest Du unter einer zunehmenden Kraftlosigkeit. Das Aufstehen fällt Dir schwer und es überfällt Dich eine gewisse Unlust. Auch übergroße Angespanntheit und schlechte Laune gehören zu den Symptomen, die durch Schlafstörungen verursacht werden. Begleitet werden diese negativen Emotionen von Gereiztheit und Konzentrationsschwäche, sodass Du Dir die einfachsten Dinge nicht mehr merken kannst.

Je länger dieser Zustand anhält, desto eher gerätst Du aufgrund der Situation ins Grübeln. Nicht selten bekommen Betroffene Angst davor, sich zur Schlafenszeit ins Bett zu begeben, wodurch die Problematik weiter verschärft wird. CBD-Öl in Form von Hanftropfen oder Hanföl könnte diesen Kreislauf durchbrechen, sodass Du wieder zu einem gesunden Schlafrhythmus findest.

Wie kann CBD bei Schlafstörungen helfen?

CBD besitzt ein breites Wirkungsspektrum. Es werden bei dem nicht berauschenden Wirkstoff der weiblichen Hanfpflanze entzündungshemmende, beruhigende, schmerzlindernde und krampflösende Eigenschaften angenommen. Daher ist es naheliegend, dass qualitativ hochwertige CBD-Öle von cbdsfinest.de eine ganze Reihe der Ursachen, die für eine Schlafstörung verantwortlich sind, im Vorfeld angehen und deren Symptome lindern könnten. In der Konsequenz würden viele Schlafprobleme gar nicht erst auftreten.

Vor allem die vermuteten entspannenden und beruhigenden Eigenschaften von CBD könnten sich bemerkbar machen. Wenn es Dir die Präparate ermöglichen, abends stressfrei abzuschalten, ist der halbe Weg zu einer erholsamen Nachtruhe schon zurückgelegt. Die Einschlafphase könnte im Verbund mit den nächtlichen Aufwachmomenten auf ein erträgliches Maß reduziert werden. Insbesondere Schlaftropfen, bei denen neben CBD das Schlafhormon Melatonin zugesetzt wird, stehen bei Anwendern aufgrund ihrer natürlichen Wirkungsweise hoch im Kurs.

Zudem werden CBD schmerzlindernde Effekte bescheinigt. Daher darf es seit 2017 auch auf Rezept verschrieben werden. Mit der regelmäßigen Einnahme des Wirkstoffs könnten chronische Schmerzen temporär nachlassen, wodurch besonders die Einschlafphase positiv beeinflusst wird.

ZU UNSEREN CBD-SCHLAFTROPFEN

Die Wirkung von CBD auf den Schlaf

Laut aktuellem Wissensstand entfaltet CBD seine Wirkung über das menschliche Endocannabinoid-System (ECS). Das ECS ist Bestandteil des Zentralen Nervensystems, beeinflusst unsere Empfindungen und Gefühle und sorgt dafür, dass die Körperfunktionen im Einklang bleiben. Folgende Wirkungen von CBD-Öl auf den Organismus in Bezug auf Schlafstörungen werden vermutet:

  • Unterstützung des Immunsystems bei der Bekämpfung von Entzündungen und Schmerzen*
  • Reduzierung von Schlafstörungen, die durch Träume und Albträume verursacht werden
  • Abschwächung von Angstattacken**
  • Verminderung von nächtlichen Verkrampfungen der Muskulatur, vornehmlich in den Beinen***
  • Begünstigung der Tiefschlafphase

Kann CBD Nebenwirkungen haben?

Von schwerwiegenden Nebenwirkungen bei der Anwendung von CBD gegen Schlafmangel ist nichts bekannt. Vereinzelt treten Appetitlosigkeit, Durchfall, Mundtrockenheit und allergische Reaktionen auf. Diese Auswirkungen schwächen sich wieder ab, sobald das Präparat abgesetzt wird.

Infobox:

Für CBD gelten die gleichen Regeln wie für herkömmliche Medikamente: Treten ausgeprägte Nebenwirkungen auf, muss die Dosierung angepasst oder die Einnahme unterbrochen werden!

Wann solltest Du CBD besser nicht verwenden?

Die Einnahme von CBD ist nicht empfehlenswert, wenn Du bestimmte andere Medikamente einnimmst. Dann könnte es zu Wechselwirkungen kommen. Am besten fragst Du in diesem Fall vorher Deinen Arzt.

Auch während einer Schwangerschaft und mit einem Leberleiden ist von der Einnahme von CBD-Öl abzuraten.

Hat CBD Vorteile gegenüber anderen Schlafmitteln?

CBD ist kein Medikament, das Krankheiten heilt. Der natürliche Wirkstoff ist vielmehr dazu geeignet, ganzheitlich die verschiedensten Körperfunktionen und Stoffwechselvorgänge schonend und positiv zu beeinflussen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Schlafmitteln zeichnet sich CBD dadurch aus, dass die regelmäßige Einnahme nicht abhängig macht und den Organismus von ernstlichen Nebenwirkungen verschont. Zudem erwachst Du morgens frisch und ausgeruht, während verschreibungspflichtige Hypnotika dazu führen können, dass Du Dich weit bis in den nächsten Tag hinein benommen und müde fühlst.

Das breit angelegte Wirkungsspektrum von CBD erlaubt es, auf diverse Ursachen der Schlaflosigkeit eine individuelle Antwort zu finden. Es werden mehrere Einsatzgebiete gleichzeitig abgedeckt. Sollte Deine Schlafstörung stressbedingt veranlasst sein, könnte CBD die Ausschüttung von Stresshormonen wie Adrenalin abschwächen. Wenn eine Depression der Grund für die nächtliche Tortur ist, könnte die vermehrte Ausschüttung der Glückshormone Dopamin oder Serotonin Abhilfe schaffen.

Auch Muskelverspannungen oder Schmerzen sind verbreitete Auslöser von Schlafstörungen. Dabei sind es die vermuteten schmerzlindernden und krampflösenden Eigenschaften von CBD, die es ermöglichen, dass Du einen erholsamen Schlaf findest.

ZU UNSEREN CBD-SCHLAFTROPFEN

Studien und Erfahrungen zur Wirkung von CBD bei Schlafstörungen

CBD und seine Wirkung auf das Schlafverhalten sind ein sehr moderner medizinischer Ansatz, sodass diesbezügliche Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind. Es existieren jedoch einige Studienergebnisse ohne wissenschaftliche Belastbarkeit. Zudem gibt es eine große Anzahl von Erfahrungsberichten****, die den positiven Einfluss von CBD auf Schlafprobleme verdeutlichen.

So weisen Erhebungen von 2019 darauf hin, dass CBD bei knapp 80 % der Anwender Ängste reduzieren könnte. Zwei Drittel geben an, besser ein- und durchschlafen zu können. Die Erforschung von CBD hinsichtlich des Schlafzyklus ergab ebenfalls vielversprechende Thesen. Hinsichtlich CBD und der REM-Schlafstörung, bei der Patienten nachts von ausgeprägt realistischen Träumen heimgesucht werden, wird davon gesprochen, dass sich diese Beschwerden relativ schnell abmildern lassen könnten.

Beeindruckend sind die Angaben von Patienten aus der Schmerztherapie. Sie geben an, dass CBD das Krankheitsbild entscheidend verbessern konnte, wodurch sich die Einschlafphase merklich verkürzte, in manchen Fällen schon ab der ersten Einnahme.

Welche CBD-Produkte werden bei Schlafstörungen empfohlen?

Das meistgenutzte Produkt gegen Schlafstörungen ist CBD-Öl, welches in verschiedenen Konzentrationen auf dem Markt ist. Dabei werden die Tropfen unter die Zunge geträufelt und gelangen über die Mundschleimhaut in die Blutbahn.

Zudem bieten sich diverse Liquids an, die mittels Vaporizer (Verdampfer) inhaliert werden. Am stärksten konzentriert findest Du CBD in Form von Blüten vor. Diese werden geraucht oder gegebenenfalls ebenfalls verdampft. Eine weitere Möglichkeit sind bekömmliche Tees. Deren CBD-Gehalt ist in der Regel gering und dient eher der Entspannung und Beruhigung.

Die richtige Dosierung von CBD bei Schlafstörungen

CBD ist ein natürlicher Wirkstoff, dessen Wirkungsweise von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird. So kommt es u. a. auf Dein Alter, Dein Körpergewicht und Deinen aktuellen körperlichen Allgemeinzustand an, wie viele Tropfen CBD-Öl Dein Organismus benötigt, um Deinen Schlafrhythmus wiederzufinden. Experten raten dazu, mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und diese dann Schritt für Schritt zu steigern, wie das folgende Schaubild***** erläutert:

Ist eine Absprache mit dem Hausarzt notwendig?

Bei gelegentlichen Störungen des Schlafrhythmus ist eine Rücksprache mit dem Arzt nicht notwendig. Sollten sich die Symptome häufen, könnten die Ursachen organisch bedingt sein. Dann empfehlen wir Dir dringend, den Hausarzt aufzusuchen.

So nimmst Du CBD bei Schlafstörungen richtig ein

CBD-Öl nimmst Du oral ein. Du gibst die Tropfen unter die Zunge und behältst sie dort etwa 60 Sekunden, bis sie von der Mundschleimhaut absorbiert worden sind.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Einnahme von CBD zum Schlafen?

Dein Organismus benötigt etwas Zeit, bis sich eine direkte Wirkung einstellt. Es wird allgemein empfohlen, die Tropfen etwa 30 bis 60 Minuten vor dem Schlafengehen einzunehmen.

CBD bei Schlafstörungen – darauf solltest Du beim Kauf achten

Um das richtige CBD Öl kaufen zu können, solltest Du auf diverse Faktoren achten. Wichtige Kriterien sind die Reinheit und der CBD-Gehalt. Optimal sind Erzeugnisse, die aus biologischem Anbau stammen. Dann kannst Du sicher sein, dass das Produkt frei von Pestiziden, Herbiziden und sonstigen Schadstoffen ist. Anfängern sei geraten, es zu Beginn mit niedrigen Konzentrationen von 5 % oder 10 % zu versuchen.

CBD ist ein Wirkstoff, der umfangreiche Tests und Kontrollen durchlaufen muss, bevor er dem Verbraucher zur Verfügung gestellt werden darf. Das Saatgut muss von der EU (Europäischen Gemeinschaft) zertifiziert sein, die angebauten Hanfsorten dürfen einen THC-Gehalt von 0,2 % nicht überschreiten. THC (Tetrahydrocannabinol) ist der Wirkstoff des Hanfs, der psychoaktive Wirkungen auslöst. Daher solltest Du Dich ausschließlich bei vertrauenswürdigen Herstellern versorgen, die ihren Firmensitz in Europa haben und alle notwendigen Zertifizierungen auf ihrer Webseite und der Verpackung veröffentlichen.

ZU UNSEREN CBD-SCHLAFTROPFEN

Häufige Fragen zu CBD bei Schlafstörungen

Bei vielen Konsumenten herrscht aufgrund der kurzen Zeit, die CBD als Einschlafhilfe auf dem Markt ist, ein gewisses Informationsdefizit. Daher klären wir an dieser Stelle die dringlichsten Fragen direkt.

Kann CBD auch Kindern bei Schlafstörungen helfen?

CBD könnte auch Kindern mit Schlafproblemen hinweghelfen. Allerdings sollte die Dosierung vorher mit dem Arzt abgesprochen werden.

Welches CBD-Öl ist bei Schlafstörungen am besten?

Für Neulinge eignet sich am besten ein CBD-Öl in der schwächsten Konzentration von 5 %.

Wie lange dauert es, bis CBD wirkt?

In der Regel dauert es zwischen einer halben und einer ganzen Stunde, bis CBD seine volle Wirkung entfaltet.

Das Fazit – Gute Nacht dank CBD

CBD ist ein Wirkstoff, der ganzheitlich wirkt und Schlafstörungen auf verschiedene Art und Weise angehen könnte. Dabei solltest Du berücksichtigen, dass sich Schlafstörungen oft über einen längeren Zeitraum entwickeln, sodass es auch bei der Anwendung von CBD unwahrscheinlich ist, dass sich Deine Probleme von einem Tag zum anderen in Luft auflösen. Auf jeden Fall solltest Du darauf achten, qualitativ hochwertige Produkte bei vertrauenswürdigen Anbietern zu erwerben. Dann ist die Chance groß, dass sich Deine Schlafgewohnheiten Zug um Zug verbessern.

Wenn Du weitere Fragen zum Artikel hast, tritt bitte mit uns in Kontakt. Oder bestelle bequem online über unseren Warenkorb! Wir freuen uns, Dich persönlich begrüßen zu können und beraten Dich gerne unverbindlich zu unserem weiteren Sortiment an hochwertigen CBD-Produkten!

Quellen:

* Ethan B. Russo: Cannabinoids in the management of difficult to treat pain, 2008

** Shannon et al: Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series, 2019

***Montagnese, F. et al: A role for cannabinoids in the treatment of myotonia? Report of compassionate use in a small cohort of patients, 2019

****CBD360 Facebook-Gruppe

***** Birnbaum, Juliana und Leonard Leinow: CBD: A Patient’s Guide to Medicinal Cannabis–Healing Without the High, 2017

Florian Aprilia

Hi, ich bin Florian Aprilia, auf Grund der Erkrankung meines Vaters machte ich mich auf die Suche nach einem Nahrungsergänzungsmittel, das Lebensqualität schenkt. Sofort wurde ich auf CBD aufmerksam und begann mit einer intensiven Recherche & entschied mich nicht nur meinem Vater mehr Lebensqualität zu schenken, sondern auch noch vielen anderen. Mein Ziel ist es für jeden das hochwertigste Öl preiswert verfügbar zu machen.

Schreiben Sie einen Kommentar